Schädigung und
Kompression des
Pudendusnervs 

2.png

Der Plexus Pudendus - also das Nervengeflecht des Pudendus versorgt im Grunde fast alle Bereiche der Genitalorgane und ihre umliegenden Beckenbodenmuskeln.

Der wichtigste Ast des Plexus Pudendus ist der Pudendusnerv, der den Damm versorgt und somit umgekehrt alle Empfindungen des Damms zum Spinalkanal (S2-S4) leitet. 

Sowohl die oberflächlich gelegenen Beckenbodenmuskeln

  • M. sphincter ani externus - 30 % des analen Verschlussdrucks

  • M. ischiocavernosus, Aufrechterhaltung einer Erektion der Klitoris

  • M. bulbospongiosus - Erektion der Klitoris, Verengen des Scheideneingangs

  • M.transversus perinei superficiale - Anheben der oberflächlichen Beckenbodenschicht 

  • M. sphincter urethrae externus - Harnröhrenverschluss

als auch die Beckenbodenmuskeln der tieferen Schichten 

  • M. levator ani: M. puborectalis - Organhebung, Verschluss von Vagina und Rektum

  • M. iliococcygeus - Anheben des Rektums, einseitige Bewegung des Steißbeins

  • M. pubococcygeus - muskuläres Widerlager, Unterdrückung von Detrusoraktivität

  • M. ischiococcygeus - Stabilisierung des ISG

werden hauptsächlich vom N. Pudendus innerviert. 

Aus dem Verlauf wird ersichtlich, dass eine Schädigung des N. Pudendus nicht nur zu motorischen Störungen, sondern auch zu Schmerzen am Beckenboden führen kann.

Störungen, Lähmungen, Schädigungen des N. Pudendus haben dementsprechend ebenso Auswirkung auf die Blasen- und Darmkontrolle. Damit ist nicht nur eine Inkontinenz von Blase und Darm gemeint, sondern auch Probleme gezielt Kot auszuscheiden und zu urinieren. Sind Schädigungen oder Lähmungen vorhanden, kann häufig nur durch Einläufe defäkiert oder durch Blasenkatheter uriniert werden. 

Eine Pudendus-Neuralgie (chronische neurogene Schmerzen in der Dammregion) ist eine häufige Diagnose bei Beckenbodenbeschwerden. Die Patienten haben beim Sitzen erhebliche Schmerzen, im Liegen oder beim Stehen aber nicht. Die Erfahrung zeigt, dass Patienten mit derartigen Beschwerden häufiger einen verspannten als einen schwachen Beckenboden haben.

Ich baue meine Seite gerade erst auf, daher sind noch nicht alle Verletzungen zu sehen. Es gibt definitiv mehr!